SCHWING Technologies mit neuem Wechselschall-Reinigungsprozess auf INDEX 20

Green-Cleaning-Lösungen für Maschinenteile und Werkzeuge der Vliesstoffindustrie

Auch in diesem Herbst stehen die Produktionsprozesse von Vliesstoffen im Mittelpunkt der INDEX 20 in Genf. Vom 19.-22. Oktober 2021 geht es am Stand 4339 vor allem um thermische Reinigungslösungen: Hier präsentiert Schwing Technologies optimierte Green-Cleaning-Lösungen auch für große polymerverunreinigte Maschinenteile der Vliesstoffproduktion. Die bis zu sechs Meter langen Werkzeuge – etwa Spinnpakete, Spunbond- oder Meltblowndüsen – müssen dank beidseitigem Wechselschall nicht mehr bewegt werden. Der optimierte Prozess spart Manpower, verkürzt Reinigungszeiten, reduziert Maschinenstillstände und erhöht so die Verfügbarkeit der Anlagenteile. Als weltweit einziges Unternehmen bietet der deutsche Spezialist komplette Lösungen für den gesamten Reinigungsprozess an und entfernt neben PET, PP und PE auch andere Polymere.


Neu auf INDEX 20: optimierter Reinigungsprozess mit Wechselschall
Erstmals stellt Schwing seine umweltfreundlichen Cleaning-Shops mit optimierten Nachbehandlungsgeräten auf der diesjährigen INDEX 20 vor. „Bislang waren beim Ultraschall-Prozess zwei Arbeitsschritte nötig“, erklärt Geschäftsführer Thomas Schwing: „Dank unserem neuen beidseitigen Wechselschall müssen Maschinenteile nun nicht mehr aufwendig gedreht werden.“ Einsparungen bei Personalkosten, rascher Einsatz der Werkzeuge und verkürzte Maschinenstillstände sind die Vorteile, weiß der Experte. Gleichzeitig minimiert der Prozess das Risiko, Düsen zu beschädigen. Auf der Messe informiert Thomas Schwing außerdem über die Vakuumpyrolyse-Cleaning-Shops des Unternehmens. Der gesamte, knapp 8- bis 12-stündige Prozess sieht mehrere Reinigungsschritte vor: dazu gehören die thermische Polymer-Entfernung ebenso wie die anschließende Hochdruck- und Ultraschall-Reinigung. Der abschließenden Trocknungsphase folgt eine finale Inspektion.
 

Kostensenkende Technologie für umweltfreundliche Polymer-Entfernung
Die vollautomatischen Systeme des deutschen Spezialisten entfernen PET, PP und PE ebenso wie weitere Polymere und reinigen nachhaltig auch große Spinnpakete, Spunbond- und Meltblowndüsen. Die sichere und materialschonende Technologie misst die Temperatur präzise direkt am Maschinenteil und garantiert rückstandslose Ergebnisse auch im Inneren montierter Werkzeuge oder komplexer Teile. Die Anlage verbraucht nur wenig elektrische Energie und ist zur Schonung der Umwelt mit einem speziellen Katalysator ausgestattet. Weitere Vorteile sind neben der einfachen Montage der Anlage vor allem ihre niedrigen Betriebs- und Wartungskosten. Und schließlich profitiert die produzierende technische Vliesstoffindustrie von der erhöhten Verfügbarkeit und Lebensdauer der gereinigten Werkzeuge.

Meltblowndüsen vor und nach der Reinigung: Ein optimierter Reinigungsprozess mit thermischer Pyrolyse, Seiten-Wechselschall und weiterer Nachbehandlung entfernt Polymerreste von Maschinenteilen der Vliesstoffindustrie
Vakuumpyrolyse-System VACUCLEAN von Schwing Technologies entfernt Polymerreste von Spinnpaketen, Spunbonddüsen und Meltblowndüsen mit Längen bis zu sechs Metern durch thermische Vakuumreinigung