Teilereinigung in der Kunststoffverarbeitung

Nach erfolgreichen Messeauftritten in Südamerika und Asien setzt SCHWING seine Informations-Roadshow im deutschen Friedrichshafen am Bodensee fort: Vom 13. bis 17. Oktober präsentiert der weltweit technologieführende Reinigungsspezialist auf der Fakuma 2015 seine kostensenkenden Möglichkeiten zur effizienten und schonenden Kunststoffentfernung von Metallteilen aller Art und Größen. Das Angebot wendet sich insbesondere an Extrusions- und Verpackungsbetriebe und andere Kunststoffverarbeiter (Spritzgießen, Chemiefaserindustrie).

 

Die möglichst schnelle und vollständige Entfernung anhaftender Kunststoffe z.B. von Multilayer-Folienblasköpfen, Breitschlitzdüsen, Schnecken und anderen Produktionswerkzeugen ist ein maßgeblicher Faktor zur Kostensenkung in der Verpackungsindustrie. Als einziger Hersteller weltweit bietet SCHWING alle fortschrittlichen Technologien zur thermischen Reinigung von Metallteilen und -werkzeugen sowie Lohnreinigung aus einer Hand. Wie zuvor in São Paulo und Guangzhou liegt der Schwerpunkt auch in Friedrichshafen auf den hoch effizienten SCHWING-Vakuum-Pyrolysesystemen, die unter dem Markennamen VACUCLEAN zurzeit für Blasköpfe bis zu einem Durchmesser von 1,60 m und einem Gewicht von 11.000 kg verfügbar sind. Weitere Informationen auf der FAKUMA 2015 (Friedrichshafen), Halle 3B, Stand 3229.